Dringend Pflegeplätze gesucht
 
Urlaubszeit und ungeplanter Katzennachwuchs lassen die Katzenstation des Reutlinger Tierheims zurzeit aus allen Nähten platzen. Insgesamt 67 Katzen warten derzeit im Tierheim auf ein neues Zuhause, hinzu kommen 25 Katzen, die bei Pflegefamilien untergebracht sind.
 
Die Ferien haben begonnen und im Tierheim häufen sich die Fund- und Abgabekatzen. Hinzu kommen viele Katzenbabys, die als unerwünschter Nachwuchs abgeben oder ausgesetzt wurden.
So finden Katzenliebhaber zurzeit alle Altersgruppen in der Katzenstation vor. Von ganz klein bis ins hohe Alter ist derzeit alles vertreten. Die Mitarbeiterinnen der Katzenstation haben alle Hände voll zu tun, um die Vierbeiner zu versorgen.
 
Für Aufsehen sorgte letzte Woche ein ausgesetztes Katzenbaby. Ein Autofahrer entdeckte neben seinem parkenden Wagen einen kleinen Karton, in dem ein kleines Kätzchen saß. Das Katzenbaby konnte noch nicht selbständig fressen und wurde im Tierheim von der Katzenpflegerin mit der Flasche aufgepäppelt.

Katzenpflegerin Sabine Klein kümmert sich um das ausgesetzte Kätzchen

Leider ist das kein Einzelfall. Immer wieder wird der Tierschutzverein um Hilfe gebeten, wenn es um das Leid vieler Tiere geht. Viele Leute fahren weg und setzen ihre Tiere einfach aus. Dass es sich dabei um eine Straftat handelt, wird offensichtlich in Kauf genommen. Aber auch das Thema Jungkatzen sorgt jedes Jahr für volle Tierheime. Der Tierschutzverein Reutlingen appelliert an alle Katzenbesitzer, ihre Tiere kastrieren zu lassen, um der Population Einhalt zu gebieten. Eine Kätzin ist bereits mit einem halben Jahr geschlechtsreif und kann ihre Jungen zur Welt bringen, ein Kater sollte mit acht Monaten kastriert werden.
 
Da alle Pflegeplätze im Moment besetzt sind, werden dringend Pflegeplätze gesucht, die den Reutlinger Tierschutzverein aktiv unterstützen möchten. Wer werdende Katzenmütter oder Babykatzen aufnehmen möchte und bis zur Vermittlung bei sich zuhause versorgen kann darf sich gerne im Tierheim melden. Auch für scheue und ängstliche Katzen werden Plätze gesucht. damit sie den Umgang mit Menschen lernen, Für wilde Katzen werden Bauern- oder Reiterhöfe benötigt, die die Tiere bei sich unterbringen können.
 
Wenn Sie uns helfen möchten, wenden Sie sich bitte an die bekannten Kontaktadressen.

Zurück