Offener Brief an den "Circus Universal Renz"
 
Circus Universal Renz
Usinger Straße 50
61169 Friedberg
                                                                                              08.Oktober 2009
 
- Offener Brief -
Gutscheine; Haltung von Tieren wildlebender Arten
 
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
Sie haben uns eine Menge „Gutscheine“ sowie Freikarten für Ihr Gastspiel in Reutlingen geschickt. Diese Gutscheine erhalten Sie anbei zurück. Wir sind weder selbst an Besuchen Ihrer Auftritte interessiert noch werden wir Werbung für Ihr Tun machen.
 
Sie führen Wildtiere mit sich. Wir lehnen die Haltung von Tieren wildlebender Arten in Zirkusbetrieben ab, da unseres Erachtens eine tierschutzgerechte Haltung und Unterbringung unter Zirkusbedingungen nicht möglich ist. Wildtiere haben im Gegensatz zu Haustieren keine entwicklungsgeschichtliche Anpassung an das Leben in der Obhut des Menschen durchlaufen. Daher stellen sie besonders hohe Ansprüche an Haltung und Unterbringung, die im Zirkusalltag nicht befriedigt werden können. Sogar in Zoos gelangt man zunehmend zu der Erkenntnis, dass dortige Unterbringungsmöglichkeiten sehr unzureichend sind und viel mehr Platz und besondere Gehegestrukturierungen erforderlich wären. Im üblichen Zirkusalltag können die Tiere nur für kurze Zeit am Tag in der Manege beschäftigt werden; ein ausreichender Ausgleich zu den oftmals beengten Tierunterkünften findet somit nicht statt. Während der häufigen Standortwechsel wird das Ausleben existenzieller Bedürfnisse der Tiere nahezu vollständig eingeschränkt. Das nehmen Sie in Kauf, allein zugunsten eines vermeintlichen Vergnügens, mit dem Sie Geld verdienen. Dazu locken Sie mit überall ausliegenden „Gutscheinen“ für Nachlässe auf die Eintrittspreise.
 
Die Erfahrung zeigt, dass faszinierender Zirkus durchaus auch ohne (Wild)Tiernummern möglich ist. Auch Sie haben spannende Artistik- und Clownnummern im Programm. Deshalb bieten wir Ihnen an, Sie gerne weiterzuempfehlen und für Sie zu werben, wenn Sie sich für den aus Sicht des Tierschutzes besseren Zirkus entscheiden.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Herbert Lawo
Zurück