Frühlingsmarkt mit großer Bilderauktion
 
Etwa 40 Künstlerinnen und Künstler haben dem Tierschutzverein Reutlingen für eine Benefizauktion eigene Werke zur Verfügung gestellt. Elfriede Rieg, selbst stolze Halterin von Hunden aus dem Tierheim und Mitglied bei verschiedenen Kunstaktivitäten und Künstlergruppen, hatte die Idee, Gleichgesinnte aus ihrem Umkreis für eine Bilderspende zu gewinnen. Zum Schluss waren es 86 Werke, die beim Frühlingsfest am Sonntag zur Versteigerung kamen.
Versteigerer Thomas Leon Heck in Aktion
Auktionator war Thomas Leon Heck aus Reutlingen, gerade frisch ausgezeichnet mit dem Titel „Deutschlands Versteigerer des Jahres“. „Aber auch ich kann einem Schwaben kein Geld aus der Tasche locken“, warnte er gleich zu Beginn der Auktion vor allzu hohen Erwartungen. Ganz so schlimm kam es dann doch nicht, denn rund ein Drittel der Bilder fanden neue Besitzer und erbrachten knapp 2000 Euro Erlös für das Reutlinger Tierheim. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Versteigerung“, sagte Herbert Lawo, Leiter des Tierheims und Vorsitzender des Tierschutzvereins nach der unterhaltsamen Veranstaltung.
Viele zwei- und vierbeinige Besucher trafen sich auf dem Tierheimgelände
Trotz Regenschauer kamen in Laufe des Sonntags rund 2000 Besucher auf das weiträumige Gelände „Im Stettert“. Darunter waren auch viele ehemalige vierbeinige Bewohner des Tierheims, die mit ihren neuen Herrchen oder Frauchen vorbeigekommen waren.
 
Unter anderem bei selbstgebackenen Waffeln der Tierheim-Jugendgruppe konnte man sich stärken
Zahlreiche Gäste nutzten die Gelegenheit, sich an sorgfältig gestalteten Ständen und Tafeln über Tiere zu informieren oder mit Gleichgesinnten ins Gespräch zu kommen. Neben der großen Bilderauktion lockte auch der alljährliche Frühlingsmarkt mit Waffeln und vegetarischem Mittagessen, leckeren Kuchen und Getränken, Kinderschminken, Flohmarkt und selbst gebastelten Frühlingsartikeln.
 
Auch im Tierheim-Flohmarkt herrschte wieder großer Andrang
Zur Verlosung kamen auch einige Eintrittskarten für die Veranstaltung „Hund-Deutsch, Deutsch-Hund“ mit dem Tierpsychologen und Kabarettisten Martin Rütter am 16. April 2010 in der Listhalle. Alle Einnahmen des Tages kommen wie immer den Tieren zugute.
 
Die Vorstände Erika Schwarz und Herbert Lawo (v.l.) bei der Übergabe der Eintrittskarten an einen der glücklichen Gewinner

Zurück