Nach 30km und 4 Wochen wieder Zuhause

Weil manche Geschichten so ans Herz gehen möchten wir heute eine mit euch Teilen:

Als wir am 13.Januar eine Sichtmeldung eines abgemagerten Hundes bekamen ahnten wir noch nicht welche Geschichte sich dahinter verbirgt.

Am 21.12.16 ging Uxino wie gewohnt mit seinem langjährigen Frauchen spazieren. Doch als er sich im Gras wälzte geschah das Unglück: der Karabiner seiner Leine öffnete sich. Ohne Leine nutzte Uxino die Gunst der Stunde und ging einer Spur nach.
Warum er dann nicht wieder zurückkam oder irgendwann von selbst wieder Heim fand bleibt ungeklärt.
Seine Familie suchte ihn tagelang und hoffte auf Sichtungen. Kaum vorstellbar wie Weihnachten für ihn und seine Familie gewesen sein musste, dann die eisigen Minustemperaturen und auch über Silvester bleibt Uxino wie vom Erdboden verschluckt…
Sichtungen Anfang Januar machten seiner Familie neue Hoffnung, doch trotz schnellem Handeln, Uxino blieb verschwunden.

30km und 4 lange Wochen (!) von Zuhause weg geschah dann das kleine Wunder! Ein tierliebes Ehepaar sah einen sehr scheuen und stark abgemagerten Hund im Wald. Sie schauten nicht weg, meldeten ihn direkt bei uns im Tierheim und fütterten ihn an! Sie wollten auf keinen Fall dass er noch weitere Tage und Nächte da draußen verbringen muss.

So installierten die Sichter unsere Hundelebendfalle.

Der Hund wollte aber wohl nicht in die Falle und überlegte es sich anders! Er lies sich stattdessen von den geduldigen und einfühlsamen Sichtern und deren Hunde, Stück für Stück ins Haus locken!

Dort holten ihn Tierheimmitarbeiterinnen ab und konnten im Tierheim seinen Chip auslesen. Noch am selben Abend verständigten wir seine Besitzer die es zuerst gar nicht glauben konnten.

Als sie am nächsten Tag ihren Uxino abholten war die Freude auf beiden Seiten riesengroß!
Und auch bei uns wurde bei so einem Happy End die ein oder andere der ansteckenden Freudentränen vergossen.

So ein Happy End ist schon was schönes <3



Uxino im Tierheimzwinger - endlich wieder im Warmen und Futter gabs auch!



Nach 30km und 4 Wochen: Uxino wieder Zuhause


Zurück