BB-Klaus überreicht Scheck
 
Wie bereits angekündigt, hatte Big Brother Klaus bei seiner Rauswahl erwähnt, dass seine Puppe „Hans“ nach der Show bei RTL2 versteigert und der Erlös an das Tierheim Reutlingen übergeben werden soll. Bereits einen Tag zuvor war der BB-Star beim Herbstfest des Tierheim Reutlingen zu Gast und verteilte Autogramme an seine Fans. Trotz all des Rummels ist Klaus Aichholzer, so sein richtiger Name, bodenständig geblieben. Bereits in früheren Jahren war der Star aus Big Brother auf Tierheimfesten zu Besuch, „jedoch war da mein Bekanntheitsgrad noch nicht vorhanden“, so Klaus Aichholzer in einem Interview. Für eine gute Sache zu spenden, war für ihn selbstverständlich, und so überreichte er dem Vorstand des Tierschutzvereins Reutlingen einen Scheck über 500, €, die bei der Ersteigerung der Puppe „Hans“ durch die Österreicherin Patrizia Hanna zustande kamen. Für die Übergabe im Reutlinger Tierheim war sie eigens aus Wien angereist. Frau Hanna ist selbst Mitglied in einem Tierschutzverein in Wien und weiß, dass finanzielle Mittel immer benötigt werden, vor allem durch viele abgegebene oder ausgesetzte Tiere, für die die Tierheime durch Futterkosten und Medikamente aufkommen müssen. „Die Leute sollen sich vorher Gedanken darüber machen, bevor sie ein Tier nehmen“, mahnte Klaus Aichholzer in einem abschließenden Statement. „Es gibt nicht nur Rassehunde, sondern auch viele Tierheimhunde, die auf ein neues Zuhause warten.“
(v.l.n.r. Gudrun Walker Vorstandsmitglied TSchV RT, Patrizia Hanna, Markus Bierkandt
 Versteigerer, BB-Klaus, Iris Grossman Vorstandsmitglied TSchV RT mit Bernhardiner „Bernd“)

Zurück