Weihnachtsmarkt im Reutlinger Tierheim
 
Das Angebot von Weihnachtsmärkten in der Region am ersten Adventswochenende war riesig. Dies konnte dem Weihnachtsmarkt im Reutlinger Tierheim jedoch nichts anhaben. Viele Besucher kamen vorbei und ließen sich vom weihnachtlichen Ambiente verzaubern.
 
Der Duft von frisch gebackenen Waffeln und leckerem Glühwein hing in der Luft als die Besucher das weihnachtlich geschmückte Gelände des Reutlinger Tierheims betraten. Das Angebot war auch in diesem Jahr wieder vielfältig. Es gab Handgestricktes, selbstgebackene Plätzchen und vielerlei Weihnachtsdekoration, die eigens für diesen Zweck von ehrenamtlichen Helfern gebastelt wurde und die bei den Besuchern sehr gut ankam.
Interessantes war auch diesmal für die Vierbeiner dabei. Wer sein Frauchen oder Herrchen überzeugen konnte, ein neues Hundebett zu kaufen, der hatte dazu die Chance. Für den treuen Freund wurden Hundebetten aus Lavendel angeboten, die dem Vierbeiner einen besonders angenehmen Schlaf versprechen.
Wer etwas Außergewöhnliches suchte, der war auf dem Flohmarkt wie immer gut beraten. Hier findet so mancher ein ganz besonderes Schnäppchen. Auch in diesem Jahr konnten sich die Besucher über gentechnikfreie Produkte aus der Region und darüber hinaus informieren und wer noch ein passendes Weihnachtsgeschenk suchte, wurde bei der tierversuchsfreien Kosmetik fündig.  Wer nach dem vegetarischen Mittagessen einen Nachtisch wollte, war bei Kaffee und Kuchen genau richtig.
Hier hatte man auch die Möglichkeit, Bilder von Künstlern aus der Region käuflich zu erwerben.
Verschiedene Programmpunkte sorgten außerdem für ein paar zusätzliche Highlights an diesem sonnigen Tag.
Die Hundevorstellung einiger Tierheimhunde fand sehr viel Anklang, konnte man so doch einiges über das Tier erfahren.
Wer ein Fan der Serie „Laible und Frisch“ war, konnte Requisiten bei einer sehr humorvollen Versteigerung ergattern. Diese Requisiten waren von Schauspielern und Kollegen der bekannten Serie dem Tierheim Reutlingen für einen guten Zweck gespendet worden. Für die musikalische Untermalung sorgten Michelle und Jasmin Rilling, die mit Saxophon und Keyboard die Besucher unterhielten. Inspiriert durch einen Bericht in der Tierschutzzeitung war es ihnen ein besonderes Anliegen, für Hündin „Paola“ Spenden zu sammeln.
Für die kleinen Gäste war einiges geboten. Kinderschminken verwandelte so manches Kindergesicht in einen Leopard, Hasen oder eine Katze. Als dann der Weihnachtsmann vorbeischaute und für die kleinen eine Überraschung dabei hatte, war die Freude besonders groß.
Nils Schmid, Spitzenkandidat der SPD für die kommende Landtagswahl, machte einen Besuch und zeigte sich beeindruckt von der Arbeit im Reutlinger Tierheim. Alles in allem ein sehr gelungenes Fest, das von den vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern des Tierheims Reutlingen auf die Beine gestellt wurde.

Zurück