Betou ist wieder Zuhause ❤️

Was ist passiert? Diesen 2.02.2022 werden wir so schnell nicht mehr vergessen.

Früh heute morgen klingelte das eigens eingerichtete Betou-Notfallhandy. Ich war natürlich sofort hellwach und erkannt direkt an der Nummer, dass es die Polizei ist.

Er sei freilaufend in Reutlingen gesehen worden wurde mir mitgeteilt und eine Mischung aus Hoffnung, freu dich nicht zu früh und das ist wahrscheinlich nicht machte sich in mir breit.

Blitzschnell in die Klamotten, direkt die Kollegin verständigt, sie möge alle wach klingeln damit möglichst viele vor Ort sind, machte ich mich auf den Weg.

Von mir aus waren es nur 10 Minuten, bis ich im besagten Wohngebiet angekommen bin und mit Tempo 20 durch den frühen Morgen schlich um den weißen Hund zu suchen.

Auch die Polizei war schon vor Ort, ansonsten war es ruhig. Ich bin die Straße einmal, zweimal und dreimal abgefahren, schaute in jede Seitengasse und jeden Hauseingang.

Und plötzlich blitzte er auf, ein weißer Hundepopo der hinter einem Auto verschwand und doch war mir direkt klar, dass es tatsächlich Betou ist!!

Handbremse rein, Auto abwürgen, Leine schnappen und raus – da kam er mir schon entgegen. Mit einem völlig panischen, gehetzten Gesichtsausdruck. Völlig durch den Wind rannte er orientierungslos an mir vorbei.

Und mein Herz rutschte in die Hose, Puls bis zum Hals.

Ich rief ihm in möglichst normalen Tonfall hinterher „Betou, ich bin’s! Überleg nochmal!“

Und tatsächlich, er drehte direkt um und rannte mir in die Arme. Gemeinsam konnten wir es nicht fassen.

Ich musste weinen, war völlig fertig, zitterte am ganzen Körper, war glücklich und erleichtert zugleich. Betou ging es wahrscheinlich nicht anders, er war erleichtert endlich jemand Vertrautes gefunden zu haben, war aber sichtlich fertig mit der Welt.

Es ist tatsächlich Betou, er ist wieder da!!

In mein Auto stieg er direkt ein und wollte sofort nach Hause. Kurz noch ein Besuch von der Polizeistreife, dann machten wir uns auf den Weg.

So langsam wurde es jetzt auch hell und der Tag versprach ein besserer zu werden wie die Letzten.

Betou duftet nach Parfüm oder Hundeshampoo, es fehlt ihm nichts, hat sogar noch das Tierheimhalsband an. Er hatte ordentlich Appetit, aber nach der aufregenden Nacht auch kein Wunder.

Er war also definitiv die Tage irgendwo bei einer oder mehreren Personen. Wir sind uns sicher, dass sie nichts böses mit ihm vor hatten und es vielleicht nur gut meint haben. (Natürlich trotzdem keine Begründung oder Rechtfertigung ihn zu klauen!!!)

Wir sind einfach nur froh dass er wieder da ist ❤️❤️❤️

Unser Dank gilt allen, die geholfen haben ihn so bekannt zu machen. Noch nie wurde ein Beitrag sooft geteilt, Stories und Status erstellt. Er wurde über Zeitung, Radio, ausgedruckte Flyer, Mundpropaganda und sämtliche soziale Medien breühmt gemacht. Es muss ein so enormer Druck aufgebaut worden sein, dass er nach 5 Tagen wieder ausgesetzt wurde.

DANKE an euch Alle ❤️❤️❤️❤️❤️❤️

Unsere Sicherheitslücke ist natürlich längst behoben, wir sind bereits mit Sicherheitsfirmen im Gespräch. Denn ein ungutes Gefühl bleibt natürlich…

Warum Betou? Was genau ist passiert? Was geht in solchen Menschen vor?

Wir sind deswegen auch über jede finanzielle Unterstützung dankbar, es soll ein gut durchdachtes und sinnvolles Sicherheitssystem werden, damit nie wieder ein Tierheimtier sowas durchmachen muss.

Spendenkonten:

KSK
DE25640500000000114305

Voba
IBAN: DE33640901000116116005

PayPal
organisation@tierschutzverein-reutlingen.de

Betreff „Betou“

Vielen lieben Dank auch an Pettrailer NeckarAlb und vor allem die Polizei Reutlingen für die hervorragende Zusammenarbeit ❤️❤️

—> Wichtig: Falls ihr mehr über Betous Diebstahl wisst, oder Beobachtungen gemacht habt. Bitte meldet es der Polizei!

Wir halten euch auf dem Laufenden 😊