Seit dem schlimmen Unwetter (Mi, 23.06) mit heftigem Regen, Sturm und vor allem Hagel melden sich bei uns zahlreiche Reutlinger, die verletzte Tiere gefunden haben.
Bereits kurz nach dem Unwetter haben wir im Notdienst einige Anrufe erhalten, viele konnten wir an das Vogelschutzzentrum Mössingen weiterleiten.
Doch auch heute war unser Kleintierhausteam den ganzen Tag in Sachen tierische Hagelopfer unterwegs.
Zwei Mäusebussarde, eine Türkentaube, drei Stadttauben und ein Buntspecht waren es heute, die unsere TierpflegerInen abholten und bei uns tierärztlich versorgt wurden.
Die Vögel müssen geröntgt und offene Wunden behandelt werden.
Wir sind froh, dass das Tierheim 2021 im Gegensatz zu 2013 verschont geblieben ist und doch haben wir alle Hände voll zu tun mit den tierischen Hagelopfern.
Viele Reutlinger berichten auch von toten Vögeln und vom Hagel erschlagene Feldhasen 😟😥
Wir hoffen, das wir wenigstens den verletzten Wildtieren helfen können und freuen uns über finanzielle Unterstützung für die Tierarztkosten:
KSK: DE25640500000000114305
VB: DE33640901000116116005
PayPal: organisation@tierschutzverein-reutlingen.de
Betreff: „Hagelopfer“
Tausend Dank an alle die helfen ❤️ auch über kleine Beträge sind wir dankbar, schließlich kommt alles den Tieren zu Gute!