Die ersten Urlaubsopfer oder ausgesetzt wegen Überforderung und Bequemlichkeit? Diese Frage stellte sich die notdiensthabende Tierheim Mitarbeiterin als um 22.15 Uhr ein Anruf der Polizei Metzingen einging, das Streifenbeamte vier junge Kaninchen bringen die auf dem Weg zum Wasserfall ausgesetzt vorgefunden wurden. Die Tiere hatten sich beim Eintreffen der Polizei am Wasserfall bereits aus dem Karton befreit, konnten aber von den Beamten rechtzeitig eingefangen und ins Tierheim gebracht werden, wo sie erstversorgt wurden. Die Tiere waren mit Kot und Urin an den vorder- und Hinterläufen verschmiert. Vermutlich waren die Halter mit den Tieren überfordert und wollten sie so entsorgen. Dank der Polizei Metzingen konnten sie gerettet werden.