Unsere Hunde groß

Unsere Hunde groß2019-02-10T14:26:56+01:00

Alek

31. Dezember 2019|

Name: Alek
Rasse: Dobermann
Alter: Geb. 08.05.2019
Geschlecht: männlich
Größe: groß

Charakter:
Weil seine Besitzerin ihm nicht mehr gerecht werden konnte, wurde Alek schweren Herzens bei uns abgegeben. Obwohl Alek gerademal 7 Monate alt ist, hat er schon eine ordentliche Größe und viel Kraft. Der Anfang in Sachen Benimmregeln ist aber schon gemacht, so kennt er schon einige Kommandos, fährt gut im Auto mit und kennt den Kontakt mit anderen Hunden.
Trotzdem gibt es noch einiges zu lernen, denn er zieht ganz schön an der Leine, springt gerne hoch und interessiert sich schon auch mal für vorbeiflitzende Jogger. Alek ist ein wirklich sehr freundlicher Dobermann, der, wenn er sich einmal beruhigt hat, sehr verschmust ist und den Kontakt zu seinen Menschen sehr genießt. Weil er im Moment noch sehr stürmisch ist, braucht er kräftige Menschen die ihn weiter erziehen und beschäftigen.

Erna

17. Dezember 2019|

Name: Erna
Rasse: Mischling
Alter: Geb. 01.03.2011
Geschlecht: weiblich
Größe: groß

Charakter:
Weil Erna in der neuen Wohnung von den Nachbarn nicht geduldet wurde, wusste sich die Besitzerin nicht anders zu helfen als sie beim Tierarzt einschläfern zu lassen. Zum Glück weigerte sich der Tierarzt und suchte nach einem Tierheimplatz. So kam die gemütlich Erna zu uns.
Ursprünglich stammt sie aus Ungarn, lebte aber seit ihrem 6ten Lebensmonat in Deutschland.
Erna ist eine sehr freundliche, liebe und anhängliche Hündin, Menschen findet sie alle toll, bei Hunden ist sie da wählerischer. Bei uns versteht sie sich gut mit Rüden. Eigene Katzen respektiert sie, fremde würde sie jagen.
Erna kennt und befolgt alle Kommandos, kann alleine bleiben und fährt problemlos im Auto mit. Kleine Kinder sind ihr zu wuselig, sie bevorzugt ein ruhigeres Zuhause, bei dem es auch mal gemütlich zugeht. Im Moment ist Erna ein bisschen zu pummelig, aber mit der richtigen Futterportion und ausreichend Bewegung wird das wieder besser.
Erna würde sich über ein ruhiges, nettes Zuhause sehr freuen, Kindern sollten schon etwas größer sein.

Buzz

15. Dezember 2019|

Name: Buzz
Rasse: Malinois-Mischling
Alter: Geb. 7.08.2019
Geschlecht: männlich
Größe: groß werdend

Charakter:
Mit seinen 4 Monaten ist Buzz noch ein richtiges Hundekind. Er stammt gemeinsam mit seiner Schwester „Esther“ aus einem befreundeten Tierheim. Dort wurden die insgesamt 7 Geschwister und die Elterntiere aufgenommen, da die Verpaarung eigentlich gar nicht geplant war.
Die Mutter ist ein reinrassiger Malinois, der Vater ein blonder Mischling.
Anfangs war Buzz von der neuen Umgebung ziemlich eingeschüchtert, mittlerweile fühlt er sich sehr wohl, spielt, tobt und freut sich über die Pflegerinnen. Mit anderen Hunden versteht er sich sehr gut, er geht gerne spazieren, apportiert und übt sich im ausführen erster Kommandos.
Der Malinois ist eine sehr anspruchsvolle, intelligente, arbeitswillige aber auch arbeitssuchende Rasse. Sie ist vor allem für aktive Menschen mit Durchsetzungswillen und Einfühlugsvermögen geeignet. Natürlich ist Buzz auch Kinderfreundlich, aber als reiner Familienhund könnte es ihm schnell langweilig werden. Wer also Spass an Beschäftigung mit Hund, Sport und Bewegung hat, der wird in Buzz einen passenden Begleiter finden. Hundeerfahrung wäre von Vorteil.

Pia

3. Dezember 2019|

Name: Pia
Rasse: Karakatschan
Alter: Geb. 01.03.2018
Geschlecht: Weiblich
Größe: groß

Charakter:
Mit 4 Monaten wurde Pia und ihre Schwester Panda aus Bulgarien übernommen und lebten hier in Deutschland in einer Familie mit zwei weiteren Hunden. Weil sich die vier Hunde nun nicht mehr verstanden, kamen Pia und Panda zu uns ins Tierheim.
Pia war anfangs sehr schüchtern und brauchte ein wenig Zeit um Vertrauen zu fassen. Mittlerweile hat sie sich im Tierheim sehr gut eingewöhnt, hat Hundefreunde und eine Patin gefunden die jeden Tag mit ihr spazieren geht und mit ihr trainiert.
Die Grundkommandos sind für Pia kein Problem, sie geht auch gut an der Leine und freut sich über jeden Spaziergang.
Fremden Menschen und besonders Männern gegenüber, ist Pia anfangs sehr skeptisch und braucht eine Verhaltensanleitung.
Trotz ihrem wunderschönen Aussehen und ihrem freundlichen Wesen muss man beachten, dass es sich um einen Herdenschutzhund handelt. Das sind ganz wunderbare Hunde, die allerdings mehr Feingefühl in Sachen Erziehung und Durchsetzung von ihren Haltern erwarten.
Für Pia wäre ein hundeerfahrenes Zuhause ohne kleine Kinder mit Haus und Garten ideal.

Boss

17. November 2019|

Name: Boss
Rasse: American Staffordshire Mischling
Alter: Geb. August 2018
Geschlecht: männlich
Größe: groß

Charakter:
Auch Boss wurde, wie so viele Listenhunde, ohne Wesenstest gehalten und wurde beschlagnahmt. Seine Besitzerin hatte ihn als „American Bully“ gekauft, doch diese „Rassebezeichnung“ ist irreführend da es keine anerkannte Rasse sondern ein Mischling ist, häufig werden American Staffordshire Terrier eingekreuzt und fallen damit in BW unter die Kampfhundeverordnung.
Boss ahnt von diesen Gesetzestexten nichts, schließlich ist er auch kein Kampfhund, mit dem Wesenstest am 27.11.19 darf er dann auch amtlich seine Eigenschaft als Kampfhund wiederlegen.
Als Boss zu uns kam hatte er eine fürchterliche Ohrenentzündung, vermutlich außerlöst durch eine Futtermittelunverträglichkeit, hatten sich allerhand fiese Keime und Bakterien angesiedelt, die nicht bekämpft wurden. Mit entsprechender Behandlung und vor allem dem richtigen Futter habe wir das nun recht gut im Griff.
Boss ist ein aufmerksamer, freundlich und sehr lieber Rüde, er geht gerne spazieren, fährt super im Auto mit, kennt die Grundkommandos und ist verschmust, verspielt und bestechlich. Zwar ist er nicht immer der Geduldigste, aber er gibt sich jede Mühe alles richtig zu machen. Mit den meisten Hündinnen versteht er sich gut, Katzen mag er nicht. Obwohl er mit seinen dicken Muskeln sehr sportlich aussieht und sich auch gerne bewegt ist, hat er nicht allzu viel Kondition. Wenn er nicht mehr mag schmeißt er seine 31kg in die Wiese und mag nicht mehr. Boss ist ein gut gelaunter, netter Terrier der weiterhin gute Führung und vor allem verantwortungsbewusste Menschen braucht.
Sobald er einen Wesenstest bestanden hat, suchen wir für ihn ein zuverlässiges Zuhause ohne Kinder, bei kräftigen und durchsetzungsfähigen Menschen.

Axel ****NOTFALL****

7. November 2019|

Name: Axel
Rasse: Deutscher Schäferhund
Alter: Geb. 03.12.2018
Geschlecht: männlich
Größe: groß

Charakter:
Axel wurde mit 3 Monaten unplanmäßig angeschafft, lebte im Garten und kam ein paar Mal die Woche spazieren.
Nun ist der imposante, schöne Schäferhund 11 Monate alt und die soziale Isolation hat seine Spuren hinterlassen. Obwohl er sehr freundlich, neugierig und interessiert ist, hat Axel nichts von einem fröhlichen und unbekümmerten Junghund. Er ist stets voller Sorge, hat Angst etwas falsch zu machen und pinkelt unter sich, traut sich nicht innerhalb von Räumen zu laufen, weiß nicht so Recht was er mit seinen Artgenossen machen soll, freut sich über Menschen, hat dann aber wieder Angst und ist sehr unterwürfig und demütig. Diese innere Zerrissenheit, seine bisherige Isolation und die dauerhafte Unterforderung äußern sich in Selbstbeschädigung in dem er seinen eigenen Schwanz jagt und sich die Haare ausreist.
Ein schlimmer Anblick auch für uns, denn Axel steckt so voller Potenzial, ist lieb und irgendwie immer noch ein Baby. Es wird nicht leicht sein, ihn von seinen Stereotypien zu befreien, aber er ist noch jung und seine Seele braucht dringend Heilung.
Trotz allem Mitleid darf man aber nicht vergessen, dass Axel ein großer Arbeitshund ist, der bisher (außer ein paar Kommandos) nicht viel kennen gelernt hat und dringend liebevolle, konsequente und artgerechte Erziehung braucht. Nur mit dem richtigen Maß an Beschäftigung, Auslastung und Ruhe kann er sich zu einem tollen Begleithund entfalten. Für Hundeanfänger ist er nicht geeignet. Mit Kindern und manchen Hündinnen zeigt er sich im Tierheim freundlich.

Jumbo

27. Oktober 2019|

Name: Jumbo
Rasse: Kangal
Alter: Geb. 22.03.2018
Geschlecht: männlich
Größe: riesig

Charakter:
Tatzen wie ein Bär, die Schulterhöhe so hoch wie ein Pony und ein Kopf so schwer wie ein Mops: Jumbo
Mit seinen ungefähr 70kg ist er neben unserer Dogge Popeye mit der mächtigste Hund hier im Tierheim. Seine Statur ist beeindruckend, seine Größe gigantisch und doch ist er durch und durch ein kindlicher Junghund.
Einer der zwischen Neugierde, Furcht und Schabernack hin und her schwankt, denn viel gesehen und erlebt hat Jumbo noch nicht. Wir haben Jumbo aus einem anderen Tierheim übernommen, da dort kein Platz für ihn war.
Gerade lebt er sich bei uns ein, zeigt sich durchweg freundlich, offen und anhänglich. Im Moment ist er am liebsten draußen, da ihm die Innenzwinger noch etwas ungeheuerlich sind. Trotzdem kann man ihn dazu überreden hereinzukommen, dann freut er sich über ausgiebiges Kuscheln und Schmusen.
An der Leine läuft Jumbo sehr angenehm, auf der Hundeplatz hat er dagegen seinen eigenen Kopf und beschäftigt sich auch gerne selbst. Mit anderen Hunden ist er kindlich verspielt, hat aber keine Ahnung dass ihn die anderen Hunden aufgrund seiner Größe unheimlich finden.
Ein paar Kommandos kennt er schon, er fährt gerne im Auto mit und hat sicher keine Probleme mit dem alleine bleiben.
Für Jumbo suchen wir ein Zuhause bei Menschen mit einem großen Herz, Verstand, Stehkraft und vor allem Haus und eingezäuntem Garten.

Betou

22. Juli 2019|

Name: Betou
Rasse: Mischling
Alter: Geb. 01.03.2016
Geschlecht: männlich
Größe: groß

Charakter:
Betou, der große, hübsche Mischlingsrüde stammt ursprünglich aus Rumänien und wurde vor ein paar Wochen von seine Familie adoptiert.
Doch leider haben die offenbar seine Größe unterschätzt bzw. konnten ihn vorher auch nicht kennen lernen.
Zuhause stelle sich dann heraus, dass er super freundlich und lieb mit Menschen ist, mit Hunden dagegen gar nicht. Weil er, bedingt durch seine Größe, dann ziemlich kräftig zieht, war seine Familie mit ihm überfordert.
Auch im Tierheim zeigt er sich Menschen gegenüber sehr freundlich, geht gerne spazieren, spielt, ist lustig und lebhaft.
Mit dem alleine bleiben hat er keine Probleme, ist er dann mal im Auto drin, fährt er auch gut im Auto mit und kennt schon ein paar Kommandos.
Betou ist ein selbstbewusster Rüde, ruhig und kein Beller. Trotzdem testet er auch gerne mal seine Kräfte und braucht standfeste Menschen, die ihn auch kräftemäßig halten können. Mit Kindern hat er keine Erfahrung, Katzen sollten sich keine im neuen Zuhause befinden.

Lambo

14. Juli 2019|

Name: Lambo
Rasse: Labrador
Alter: Geb. 09.02.2012
Geschlecht: männlich
Größe: groß

Charakter:
Der lebenslustige und bewegungsfreudige Lambo lebte leider hauptsächlich im Schuppen an einer Kette… Weil er es da nicht mehr ausgehalten hat, wollten ihn seine Besitzer einschläfern lassen. Es ist hartnäckigen Hundefreunden zu verdanken, dass Lambo nun bei uns und nicht im Hunde-Himmel ist.
Und Lambo lacht! Der Labradorrüde ist einfach zu begeistern und schnell gewinnt man sein Vertrauen und seine Herzlichkeit. Eigentlich muss man nur den Ball zücken und das Labradorherz macht Purzelbäume. Im Tierheim versteht er sich mit manchen Hündinnen ganz gut und freut sich frei durch die Ausläufe toben zu können. Ein paar Kommandos hat er schon gelernt, läuft sehr gut an der Leine mit und fährt problemlos im Auto mit.
An und für sich ist Lambo ein unkomplizierter, gelehriger und verspielter Hund, er hat aber, bedingt durch die schlechte Haltung, gelernt sich nicht alles gefallen zu lassen und findet manche Männer erstmal komisch. Seine Menschen sollten deswegen viel Fingerspitzengefühl in Sachen Erziehung und Durchsetzungsvermögen haben.

Hermann

11. Juli 2019|

Name: Hermann
Rasse: Mischling
Alter: Geb. 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Größe: groß

Charakter:
Hermann ist ein hübscher, mittel bis großer Mischlingsrüde. Ursprünglich kam er aus dem Ausland und scheint dort nur wenig oder schlechte Erfahrung mit Menschen gemacht zu haben.
Obwohl Hermann bereits große Fortschritte gemacht hat und mittlerweile sehr gut auf seinen Namen hört, sich gerne streicheln, anfassen und sich das Geschirr anziehen lässt ist er fremden Menschen gegenüber sehr schüchtern. Hinterm Zaun bellt Hermann sehr viel, was den ein oder anderen Interessent vielleicht schon abgeschreckt hat. Hat er aber vertrauen gefunden, geht er gerne spazieren, genießt Schmuseeinheiten und ist im Aufenthaltsraum (auch mit fremden Menschen) sehr entspannt.
Mit anderen Hunden ist Hermann sehr gut verträglich und orientiert sich sehr stark an ihnen. Aus diesem Grund wird Hermann nur als Zweithund in ein geduldiges, hunderfahrenes Zuhause vermittelt.

Tina

4. Juli 2019|

Name: Tina
Rasse: Mischling
Alter: Geb. 02.05.2016
Geschlecht: weiblich
Größe: groß

Charakter:
Die hübsche Tina kommt ursprünglich aus Griechenland und wurde über einen Auslandsverein vermittelt. Auslandstierschutz wie er nicht sein sollte… denn Tinas neue Familie war zwar bemüht, passte aber gar nicht und war mit der großen Hündin überfordert.
Tina kann als völlig unerzogen bezeichnet werden. Sie hört weder auf ihren Namen, kennt keine Kommandos und hat auch sonst nichts gelernt. Im Gegenteil, sie hat sich ihre Lieblingsbeschäftigungen selbst ausgesucht, zu denen gehören unter anderem Fahrräder jagen und Männer anbellen.
Da kommt noch ein ganzes Stückchen Arbeit auf uns und das neue Zuhause zu.
Bei bekannten Menschen, und vor allem Frauen, ist Tina sehr freundlich, witzig und unheimlich verspielt und aufgeschlossen. Mit anderen Hunden ist sie nach Sympathie verträglich, geht gerne spazieren und fährt auch gut im Auto mit.
Gerne testet Tina aus welche Regeln so gelten und wie sehr man sie durchsetzt, so lässt sie sich z.B. ungern anleinen und macht dann lieber ein lustiges „Fangi-Spiel“ daraus. Hat sie allerdings Menschen vor sich, die sich gegebenenfalls und angemessen durchsetzen, ist sie ganz brav und kooperativ.
Tina ist eine liebe Hündin, die bisher keine richtige Anleitung bekommen hat, eventuell ein Teil Herdenschutzhund in sich trägt und selbstbewusst ist.
Eine große, aber machbare Herausforderung für hundeerfahrene Menschen, gerne mit Kindern und sicher eingezäuntem Garten.

Henrik

23. Juni 2019|

Name: Henrik
Rasse: Labrador-Mischling
Alter: Geb. 15.03.2012
Geschlecht: männlich
Größe: groß

Charakter:
Der Pechvogel Henrik war bereits 2014 bei uns und wurde nun schweren Herzens aus gesundheitlichen Gründen seines Besitzers wieder abgegeben.
Henrik hat uns sofort wieder erkannt und sich unheimlich gefreut, trotzdem wirkt er sehr traurig und weiß noch nicht so recht was er hier soll.
Mittlerweile zwar etwas ergraut, ist Henrik nach wie vor ein sehr lauffreudiger und sportlicher Hund. Da er eine sehr gute Nase hat, ist er ein talentierter Mantrailer und findet auch in schwierigeren Situation sofort die gesuchte Person.
Mit bekannten Personen ist Henrik sehr körperkontaktfreudig, verschmust und aufmerksam. Trotzdem gibt es immer wieder Situationen (z.B. Zecke entfernen, plötzlich angefasst werden) in denen er schnell unsicher wird und auch mal zwicken kann.
Vor allem die Kontaktaufnahme mit fremden Menschen fällt ihm schwer und braucht Zeit um Vertrauen fassen.
Dafür kennt Henrik viele Kommandos, kann sehr gut alleine bleiben und liebt lange Spaziergänge. Im Auto ist er meist ziemlich aufgeregt und bellt, im Wald würde er gerne jagen gehen. Auch das Buddeln nach Mäusen gehört, wie das Stöckchen bringen, zu seinen Lieblingsbeschäftigungen.
Mit anderen Hunden ist er sehr unterschiedlich verträglich, Pferde ignoriert er, mit Katzen ist er nicht verträglich. Henrik braucht ruhige Menschen, die ein gutes Einfühlungsvermögen haben und ihn weiter fordern und fördern.
Für Henrik suchen wir Menschen ohne Kinder, ideal wäre ein Haus mit Garten und Hundeerfahrung.

Mia

2. Mai 2019|

Name: Mia
Rasse: Mischling
Alter: Geb. 2015
Geschlecht: weiblich
Größe: mittel-groß

Charakter:
Ursprünglich kommt Mia aus Rumänien, über ein bayrisches Tierheim nun zu uns. Die hübsche mittel-große Mischlingshündin hat offenbar bisher keinen oder sehr wenig Kontakt mit Menschen gehabt und tut sich mit der Kontaktaufnahme sehr schwer.
Anfangs mied sie jeden Kontakt mit Menschen, lies sich zwar anfassen aber nur mit weit aufgerissenen Augen. Auch Tierarztuntersuchungen waren von Anfang an möglich, zwar unter ziemlichem Stress aber ohne zu schnappen.
Anderen Hunden gegenüber verhält sie sich freundlich und selbstbewusst, vor allem an ihrem großen Hundefreund Popeye orientiert sie sich sehr stark. Da sie ihm überall hin mit folgt, ist es überhaupt kein Problem Mia vom Zwinger in die verschiedenen Ausläufe zu bringen.
Dank Popeye und sehr viel Geduld der Hundepflegerinnen hat Mia nach und nach Fortschritte gemacht. Mittlerweile lässt sie sich das Geschirr ohne Probleme anziehen und zeigt sogar Spielaufforderungen ihrer Bezugsperson gegenüber.
Den ersten Spaziergang draußen hat sie dann sichtlich genossen und richtig toll gemeistert. Ganz wichtig musste sie überall markieren und genoss das hohe Gras.
Mia ist eigentlich eine sehr selbstbewusste und eigenständige Hündin, die lieber von anderen Hunden als von Menschen abhängig ist.
Für sie suchen wir deswegen ein Zuhause bei geduldigen Menschen, die Hunde mit eigenen Kopf mögen und bereits einen Hund haben. Es sollte ein eingezäunter, direkt zugänglicher Garten sollte vorhanden sein.

Fox

19. Januar 2019|

Name: Fox
Rasse: Malinois
Alter: Geb. Juni 2015
Geschlecht: männlich
Größe: groß

Charakter:
Der wunderschöne Fox hatte Dank mehreren Besitzern und Tierheimaufenthalten einen sehr ungünstigen Start ins Leben. So wurde aus dem intelligenten und aufmerksamen Rüden ein sehr unsicherer, hektischer Mali mit wenig Vertrauen in die Menschen und großen Problemen mit Männern. Zum Glück kann er dieses Vertrauen (bei Frauen) trotzdem noch aufbauen, allerdings nur mit viel Geduld, Verständnis und Gefühl. Hat er Vertrauen gefunden kommt ein ganz toller, arbeitsfreudiger, verschmuster und konzentrierter Fox zum Vorschein. Wenn er gemeinsam mit seiner Bezugsperson kleine und große Aufgaben meistern kann, dann strahlt der ganze Hund und er ist ganz bei der Sache. Fox kennt einige Kommandos und befolgt diese auch sehr gerne. Das Training im Tierheim klappt immer besser und er hat schon einige Fortschritte gemacht.
Bei Hektik, Stress und Aufregung neigt er allerdings zu Umsprungshandlungen, weshalb man sehr souverän, ruhig und bestimmt mit ihm umgehen muss. Eine Couchpotato ist Fox natürlich trotzdem nicht, er braucht auf jeden Fall sportliche Aufgaben und geistige Beschäftigung.
Wir suchen für Fox deswegen einen sehr ruhigen, Malierfahrenen Frauenhaushalt ohne Kinder.

Bruno

19. Januar 2019|

Name: Bruno
Rasse: Rhodesian Ridgeback-Mix
Alter: Geb. ca. 2010
Geschlecht: männlich
Größe: groß

Charakter:
Bruno ist ein aufmerksamer, selbstbewusster Rüde der mit seinen Menschen eine innige Beziehung eingeht und gerne überall dabei ist. Er kennt alle Kommandos, ist arbeits- und lernfreudig. Kommt ein Ball geflogen ist er gleich dabei und spielt sehr gerne. Anderen Hunden gegenüber verhält er sich neutral, manche Rüden mag er aber gar nicht. Als Zweithund ist er jedoch nicht geeignet, da er andere Hunde gerne dominiert. Bruno geht gerne mit spazieren und würde seine Menschen auch bei sportlicher Betätigung begleiten. Im Tierheim bzw. in seinem Zimmer/Auslauf ist er gegenüber fremden Menschen meist freundlich und verschmust, im neuen Zuhause nimmt er jedoch gerne er die Rolle des Aufpassers und Beschützers ein. Obwohl er seine Menschen liebt, braucht er immer eine klare Führung da er sie gerne auch mal infrage stellt.
Alleine bleiben und im Auto mitfahren ist für ihn kein Problem, auch den Maulkorb trägt er ohne Probleme.
Für Bruno suchen wir eine hundeerfahrene Familie, wenn dann mit großen Kindern.

Jambo

19. Januar 2019|

Name: Jambo
Rasse: Rottweiler-Mix
Alter: Geb. Dezember 2014
Geschlecht: männlich
Größe: groß

Charakter:
Jambo kam ursprünglich als Fundhund ins Tierheim und so wussten wir sehr wenig über ihn und nichts über seine Vergangenheit. Vermutlich hatte er schon schlechte Erfahrung mit Menschen gemacht oder wuchs sehr reizarm und isoliert auf.
Jambo war bereits einmal vermittelt und lernte in dieser Zeit einiges dazu.
Jambo ist bei seinen Bezugspersonen sehr anhänglich, verschmust und verspielt, bei Fremden dagegen ist er misstrauisch und muss sie erst kennen lernen. Der große Kindskopf kennt schon sehr viele Kommandos, bleibt problemlos allein zu Hause und fährt auch gerne im Auto mit. Überhaupt ist er sehr lernbegierig und lernt auch sehr schnell, nur bei Druck schält er auf Durchzug. Mit großen Hunden ist er laut dem Vorbesitzer aus der ersten Vermittlung gut verträglich, nur Katzen mag er nicht.
Jambo braucht sehr konsequente, sichere Menschen die ihm genau zeigen was er darf und was nicht. Hundeerfahrung wäre bei ihm auf jeden Fall von Vorteil. Kinder sollten sich im neuen Zuhause nicht befinden.

Kontakt aufnehmen

Tierschutzverein Reutlingen und Umgebung e.V.
Tierheim Reutlingen
Im Stettert 1-3
72766 Reutlingen

Tel. 07121/144 806-60
Notfälle: 07121/144 806-66
Fax: 07121/144 806-75

E-Mail: E-Mail schreiben
Web: www.tierschutzverein-reutlingen.de