Unsere Hunde – mittelgroß

///Unsere Hunde – mittelgroß
Unsere Hunde – mittelgroß2019-02-10T14:30:08+02:00

James ****NEU****

14. September 2019|

Name: James
Rasse: American Staffordshire Mix
Alter: Geb. 2016
Geschlecht: männlich
Größe: mittel

Charakter:
Der etwa dreijährige Am.Staff. Rüde ist ein echter Traumhund! James ist unheimlich freundlich, aufgeschlossen, lieb und sehr angenehm. Auf fremde Menschen geht er sehr neugierig und Schwanzwedelnd zu, kann jeden gleich davon überzeugen wie toll er ist.
An der Leine ist er super erzogen, zieht nicht und schaut immer, dass er ja nichts falsch macht. Kommandos kennt er noch keine, er ist aber lernbegierig und verspielt. Mit Hündinnen ist er gut verträglich, bellende Hunde bringen ihn so schnell nicht aus der Fassung. Mit Rüden haben wir ihn aber noch nicht getestet.
Altersentsprechend tobt er gerne durch die Ausläufe, ist aber sonst eher ruhig und ausgeglichen. Nur wenn das Spielzeug auch ein eingebautes Quietscheteil hat kann er sich nicht mehr bremsen und rennt wie ein Irrer über den Hundeplatz.
Ein sehr sympathischer Rüde, der so bald wie möglich seinen Wesenstest bestehen wird und sich dann über eine Familie, gerne mit etwas größeren Kindern, sehr freuen würde.

Wendelin ****VERMITTELT****

14. September 2019|

Name: Wendelin
Rasse: Puli
Alter: Geb. ca. 2016
Geschlecht: männlich
Größe: mittel

Charakter:
In ziemlich verwahrlostem und verfilzten Zustand kam der etwa mittelgroße Wendelin zu uns ins Tierheim. Der freundliche Rüde fand hier schnell Anschluss und lies sich seinen Filz problemlos abschneiden, die Schermaschine fand er allerdings eher unheimlich.
Wendelin scheint bisher nicht viel kennengelernt zu haben, Vieles ist ihm erstmal unheimlich und er muss es sich in Ruhe anschauen. Zum Beispiel die Fotokamera, da machte er anfangs einen großen Bogen, doch schon bald hatte er richtig Spass beim Fototermin.
Bei anderen Hunden ist er dagegen ganz schön selbstbewusst, allerdings nicht unverträglich. Bei uns hat er sich mit Loana angefreundet. Beim Tierarzt verhielt er sich sehr freundlich, er geht gerne mit spazieren, ist aufmerksam, anhänglich und sehr verschmust.
Wendelin ist ein netter, unkomplizierter Hund, der keine Kommandos kennt, dafür aber gut alleine bleiben kann.

Olli

3. September 2019|

Name: Olli
Rasse: American Staffordshire Terrier / Bullterrier Mix
Alter: Geb. 2018
Geschlecht: männlich
Größe: mittel

Charakter:
Sportskanone Olli ist eines der vielen Ferienopfern 2019, jedenfalls kam er als Fundhund ins Tierheim und wurde nie vermisst. Vielleicht ist es auch ein Rasselistenopfer, denn Olli gehört in Baden Württemberg zu den gelisteten Rassen, die einen Wesenstest brauchen und in vielen Städten und Gemeinden extrem hoch besteuert werden.
Von all dem hat Olli noch nie etwas gehört, Kampfhund? Was soll das sein? Olli jedenfalls nicht.
Gut ein wenig durchgeknallt (im positiven Sinne!) ist er schon, er hat eine fürchterliche Stimme und ist immer aufgeregt, für jede sportliche Aktivität zu haben.
Deswegen ist Olli natürlich noch lange nicht gefährlich und wird das bei seinem Wesenstest so schnell wie möglich auch amtlich machen.
Denn Olli ist ein absolut freundlicher und lieber Rüde, der alle Menschen liebt, unheimlich verspielt, aufmerksam und begeisterungsfähig ist. Im Tierheim sind ihm die anderen Hunde zu viel, draußen ist er deutlich entspannter und ruhiger. Da zeigt er dann auch gerne was er schon alles kann, die Grundkommandos kennt er nämlich schon.
Sobald Olli seinen Test bestanden hat, wünscht er sich eine zuverlässige Familie, gerne mit standfesten Kindern, die ihn weiter erzieht, beschäftigt und vor allem lieb haben.

Chack

3. September 2019|

Name: Chack
Rasse: Beauceron
Alter: Geb. Anfang 2017
Geschlecht: männlich
Größe: mittel-groß

Charakter:
Zwar ist er für seine Rasse relativ klein und hat auch nicht die typischen Doppel-Wolfskrallen und doch ist Chack ein Beauceron durch und durch. Er stammt ursprünglich aus Frankreich, kam mit 1 1/2 Jahren in seine Familie, die einen anfängergeeigneten Familienhund suchte. Schnell stellte sich heraus, dass Chack diesen Wunsch nicht erfüllen kann.
Chack ist ein aktiver, ausdauernder Schäferhund, der extrem intelligent ist, ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Aufgaben. Dabei ist er sehr konzentriert, aufmerksam und lösungsorientiert. Chack kennt alle Kommandos und befolgt diese auch gerne, zumindest, wenn er seine Bezugsperson achtet und respektiert. Dazu braucht es allerdings nicht viel, denn Chack ist ein echter Arbeitshund. Für Hundeanfänger, unsichere Menschen und Stubenhocker ist er deswegen nicht geeignet. Er braucht Bewegung und Beschäftigung, ist sicher sehr gut für diverse sportliche Aktivitäten zu begeistern oder eventuell ein Begleiter für Menschen die in Richtung Sicherheitsdienst arbeiten.
Chack kennt den Umgang mit Kindern, kann alleine bleiben, fährt im Auto mit und ist mit den meisten Hündinnen verträglich.

Emma

11. August 2019|

Name: Emma
Rasse: Schnauzermischling
Alter: Geb. 26.11.2013
Geschlecht: weiblich
Größe: mittel

Charakter:
Die hübsche Emma mit ihrem lustigen Bart wurde aus privaten Gründen im Tierheim abgegeben.
Sie ist eine lebenslustige, lebhafte und selbstbewusste Hündin. Mit anderen Hunden ist sie gut verträglich, hat auch mit einer Katze zusammengelebt. Emma ist sehr gut erzogen, kennt alle Kommandos und einige Tricks, kann gut alleine bleiben und läuft auch ohne Leine mit. Obwohl sie bisweilen einen ziemlich eigenen Kopf hat, lässt sie sich gut abrufen, wenn sie eine Spur hat und hat auch die Hundeschule besucht.
Emma ist mit allen Menschen sehr freundlich, hat mit Kindern zusammengelebt und wurde bisher sehr geliebt. Auto fahren ist nicht ganz so ihr Ding, klappt aber gut, wenn sie ausgepowert ist.
Im Moment hat Emma ein bisschen Übergewicht, mit der richtigen Bewegung ist das aber schnell wieder weg.
Emma würde sich über eine aktive Familie, gerne mit Kindern, freuen, die einen Hund mit Charakterkopf suchen.

Mira ****PFLEGESTELLE GESUCHT & UPDATE****

4. August 2019|

Name: Mira
Rasse: Deutscher Schäferhund
Alter: Geb. ca. 2010
Geschlecht: weiblich
Größe: mittel-groß

Charakter:
In unglaublich desolatem Zustand kam die arme Mira zu uns ins Tierheim.
Ein Häufchen Elend, klapperdürr, schlechtes Fell, fettige, stinkende Haut, keine Muskeln, faulige Zähne, lockeres Knie, humpeln, Durchfall… die Liste ist lang.
Hinter all dem verbirgt sich eine absolut wunderbare, liebe, sensible und tolle Hündin!
Mira ist einfach unglaublich tapfer, geduldig und freundlich. Wir bewundern jeden Tag ihren Lebenswillen, denn der ist ungebrochen!
Mittlerweile hat sie sich gut eingelebt und wurde tierärtzlich untersucht. Ihre Blutwerte sehen erstaunlich gut aus, wir konnten nur eine Schilddrüßenunterfunktion feststellen. Im Röntgen wurde jedoch unser Verdacht bestätigt, dass etwas mit ihrer Hüfte nicht stimmt. Sie hat eine gebrochene Hüfte, die bereits verwachsen ist, es könnte sogar sein, dass ihr diese Verletzung als Welpe widerfahren ist. Eine Korrektur ist deswegen nicht möglich, sie braucht aber Schmerzmittel. Damit läuft Mira richtig gut und es klappt jeden Tag besser.
Seit Mira deutlich fitter ist und sie auch schon kräftig zugenommen und Muskulatur aufgebaut hat, darf sie nun auch zu anderen Hunden. Auch hier zeigt sie sich sehr freundlich und interessiert.
Trotz all den gesundheitlichen Problemen sind wir, so hoffnungsvoll wie Mira selbst, auf der Suche nach eine Dauerpflegestelle.
Da wir weiterhin alle Tierarztuntersuchungen, Medikamente und Behandlungen bei uns im Tierheim übernehmen werden, wäre es sinnvoll wenn die Pflegestelle in der Nähe wäre.

Kenya

4. August 2019|

Name: Kenya
Rasse: Mischling
Alter: Geb. 2012
Geschlecht: weiblich
Größe: mittel-groß

Charakter:
Zusammen mit ihrem Sohn „Kitho“ wurde die sensible und schüchternen Kenya nach dem Tod ihres Besitzers im Tierheim abgegeben. Die beiden scheinen bisher nicht viel oder keine guten Erfahrungen mit Menschen gemacht zu haben.
Obwohl ihr Sohn sehr aufgeschlossen und neugierig ist, scheint Kenya in ihrer Angst regelrecht gefangen zu sein. Sie hält sich lieber im Hintergrund, beobachtet und wartet ab.
Erste Fortschritte konnten wir im Tierheim aber schon erzielen, so freut sich morgens so überschwänglich über ihre Pflegerinnen, dass sie für einen kurzen Moment ihre Angst vergisst und völlig aufgeht in ihrer Freude und sogar die Finger abschleckt und sich streicheln lässt.
Leckerlis nimmt sie ganz vorsichtig, beim Tierarzt zittert sie am ganzen Körper vor lauter Angst, schnappt aber nicht. Kenya hat einen wunderbaren, lieben Charakter der mit jedem Tag mehr zum Vorschein kommt. Mit anderen Hunden ist sie gut verträglich.
Kenya braucht sicher noch etwas mehr Zeit im Tierheim, damit wir sie ans Geschirr und Gassigehen gewöhnen können, ihr neues Zuhause sollte idealerweise einen direkt zugänglichen und sicher eingezäunten Garten haben. Ein bereits vorhandener Rüde würde ihr die Eingewöhnung deutlich erleichtern.

Olivia

19. Januar 2019|

Name: Olivia
Rasse: Mischling
Alter: Geb. ca. 2014
Geschlecht: Weiblich
Größe: mittel

Charakter:
Manche Tierschicksale werfen viele Frage auf…. Fragen die man nie beantwortet bekommt. So wie auch bei der introvertierten und schüchternen Olivia. Sie kam in sehr schlechtem Zustand als Fundhund zu uns und wurde bisher von niemanden vermisst.
Anfangs traute sie sich kaum zu bewegen und verharrte dort wo man sie „abstellte“.
In der Hundegruppe und draußen fühlt sich Olivia am wohlsten und ist durchaus selbstbewusst und bestimmend. Wenn keiner guckt setzt sie ihre Urinmarkierungen schon mal im Handstand. Menschen gegenüber ist sie sehr unterwürfig und ergeben, zwar kommt sie auch schwanzwedelnd auf einen zu, meist macht sie sich aber ganz demütig klein und lässt alles über sich ergehen. Spaziergänge klappen mittlerweile schon ganz gut, auch wenn es immer wieder Situationen gibt in denen sie unsicher ist. In Räumen und fremder Umgebung ist sie besonders unsicher. Ein bereits vorhandener Hund im neuen Zuhause wäre für Olivia sehr hilfreich, aber auch sonst braucht man sehr viel Geduld und Fingerspitzengefühl (gute Mischung aus Einfühlungs- und Durchsetzungsvermögen) im Umgang mit ihr.
Weil Olivia erst lernen muss, sich auch in geschlossenen Räumen wohl zu fühlen, ist ein sicher eingezäunter Garten besonders wichtig.

Tonkey

19. Januar 2019|

Name: Tonkey
Rasse: American Staffordshire Terrier – Boxer – DSH Mix (laut DNA-Test)
Alter: Geb. 2016
Geschlecht: männlich
Größe: mittel

Charakter:
Über ein paar Umwege kam Tonky zu uns, und das in ziemlich fürchterlichem Zustand. Sein Fell ist glanzlos, fettig und voller altem Fell und Schuppen, der ganze Hund ist abgemagert und überdreht. Er scheint viel eingesperrt gewesen zu sein und hatte keinen Kontakt mit anderen Hunden.
Mittlerweile hat er sich gut eingelebt und sieht schon viel besser aus. Tonky ist Menschen gegenüber unheimlich freundlich, außerhalb vom Tierheim auch sehr aufmerksam, gelehrig und Leinenführig. Er kennt die Grundkommandos und geht unheimlich gerne spazieren.
Im Tierheim ist Tonky wegen den anderen Hunden extrem gestresst und ein ganz anderer Hund. Am Gitter rennt er hin und her und hat keine Zeit für potenzielle Interessenten. Wir hoffen deswegen, dass wir möglichst schnell ein neues Zuhause für ihn finden bei Menschen die sich ihn näher und nicht nur im Zwinger anschauen. Im neuen Zuhause sollten sich keine Hunde oder Katzen befinden, außerdem sollte man bei ihm mit einer längeren Eingewöhnungszeit rechnen.
Den Wesenstest hat er bestanden.

Benjamin

19. Januar 2019|

Name: Benjamin
Rasse: Pitbull Terrier
Alter: Geb. Juni 2013
Geschlecht: männlich
Größe: mittel-groß

Charakter:
Benjamin hatte leider einen schweren Start ins Leben. Er wurde viel zu früh von der Mutter getrennt und ist vermutlich sehr isoliert aufgewachsen. So hat man manchmal das Gefühl er lebt ein wenig in seiner eigenen Welt und ist mit manchen Umweltreizen schnell überfordert. Trotzdem entwickelte er sich zu einem fröhlichen, sportlichen und verspielten Rüden der gerne spazieren geht. Ausgiebige Kuschelstunden liebt er, vor allem bei Regenwetter.
Und wie so manche Männer, liebt er auch das Autofahren, wilde Spiele und alles was laut ist und sich schnell bewegt. Letzteres muss allerdings in die richtigen Bahnen gelenkt werden.
Mit dem alleine bleiben hat er gar keine Probleme und den Wesenstest hat er auch bestanden.
Den Umgang mit anderen Hunden hat er allerdings nicht gelernt und deshalb sollte er im neuen Zuhause Einzelhund sein. Bei Hundebegegnungen verhält er sich aber ruhig.
Für Benjamin suchen wir sportliche Menschen ohne Kinder oder Katzen, in ruhiger Wohnlage mit Haus und eingezäuntem Garten.

Paul

19. Januar 2019|

Name: Paul
Rasse: Labrador-Schäferhund-Mix
Alter: Geb. Anfang 2014
Geschlecht: männlich
Größe: mittel-groß

Charakter:
Weil sein Temperament nicht zu dem seinen älteren Besitzern passte wurde Paul im Tierheim abgegeben. Ursprünglich kommt Paul aus dem Ausland und wurde als sterbender Junghund gerettet. Mittlerweile geht es ihm sehr gut und auch seine Milben ist er endlich los. Leider war der Befall aber so schlimm, dass viele Hautstellen vernarbt und felllos bleiben werden.
Paul ist mit bekannten Hunden verträglich, bei fremden Hunden (und Menschen) braucht er allerdings Zeit zum kennen lernen. Dabei ist Paul eigentlich ein sehr lustiger, verspielter und unheimlich verschmuster Hund. Er kennt mittlerweile den Tagesablauf im Tierheim sehr gut und vormittags, wenn keine Besucher da sind, schläft er am liebsten zugedeckt in seinem Körbchen.
Spaziergänge sind für Paul so aufregend, dass er lieber immer die gleiche, kleine Runde dreht und sonst lieber im Garten ist.
Für Paul brauchen wir deswegen ruhige Menschen ohne Kinder, mit eingezäuntem Garten in ruhiger Wohnlage.

Denia

19. Januar 2019|

Name: Denia
Rasse: Mischling
Alter: Geb. 12.05.12
Geschlecht: Weiblich
Größe: mittel

Charakter:
Mit 6 Monaten wurde Denia aus einer Tötungsstation in Bulgarien nach Deutschland geholt. Leider wollte sie sich auch nach 11 Monaten nicht an das neue Leben in Deutschland anpassen und kam nun zu uns ins Tierheim.
Denia ist eine sehr hübsche mittelgroße Hündin, die sich auch bei uns nicht anfassen lässt. Dafür genießt sie die Möglichkeit in den Auslauf zu gehen und sich dort frei zu bewegen. Mit anderen Hunden ist Denia sehr gut verträglich und braucht auch auf jeden Fall einen souveränen Zweithund an dem sie sich orientieren kann. Das Zusammenleben mit Katzen und Kindern kennt sie. Denia hört sehr gut auf ihren Namen und ist sehr folgsam, nimmt Futter mittlerweile aus der Hand oder springt an einem hoch.
Denia bräuchte ein Zuhause als Zweithund mit einem Haus und großem, eingezäunten Garten. Denn Spazierengehen kann man mit ihr leider nicht.

Whitey

19. Januar 2019|

Name: Whitey
Rasse: Mischling
Alter: Geb. Juli 2004
Geschlecht: männlich
Größe: mittel

Charakter:
Whitey kam mit sechs Monaten in seine Familie und musste nun nach 9 Jahren im Tierheim abgegeben werden, weil er sich mit dem kleinen Kind nicht verstand.
Ursprünglich kommt Whitey aus Rumänien und wie viele seiner Artgenossen von dort, hat er evtl. schon schlechte Erfahrungen mit fremden Menschen gemacht und mag diese erstmal nicht. Da muss man dann bei den ersten Treffen schon Leckeres mitbringen und sich Zeit lassen. Hat Whitey aber erstmal Vertrauen gefasst ist er sehr verschmust, lustig und verspielt. Mit anderen Hunden versteht er sich je nach Sympathie, ob Rüde oder Hündin ist ihm dabei egal. Whitey fährt problemlos im Auto mit, bleibt gut auch mal alleine und kennt alle Kommandos. Spaziergänge mit ihm sind sehr angenehm, da er sich unterwegs vorbildlich verhält. Mittlerweile merkt man Whitey seine 14 Jahre schon deutlich an, hat zunehmend Probleme mit den Gelenken und schläft sehr viel.
Für Whitey suchen wir eine Familie ohne Kinder, gerne auch bei älteren, fitten Menschen mit Hundeerfahrung.

Kontakt aufnehmen

Tierschutzverein Reutlingen und Umgebung e.V.
Tierheim Reutlingen
Im Stettert 1-3
72766 Reutlingen

Tel. 07121/144 806-60
Notfälle: 07121/144 806-66
Fax: 07121/144 806-75

E-Mail: E-Mail schreiben
Web: www.tierschutzverein-reutlingen.de